Information zu den diesjährigen Amphibienschutzmaßnahmen

Auch in diesem Jahr gibt es wieder Vorkehrungen und zeitweilige Maßnahmen hinsichtlich des Amphibienschutzes auf der Zufahrt zu unserer Gartenanlage.

Wir bitten um Verständnis und die Berücksichtigung der nachfolgend beschriebenen Maßnahmen! 

Nachdem der Zufahrtsweg zu den Kleingartenanlagen “Waldesluft Grüna” und “Eigener Fleiß” vor zwei Jahren als Straße gewidmet wurde, musste die installierte Schranke abgebaut werden. In diesem Jahr ist nun wieder eine nächtliche Sperrung angeordnet. Die Zufahrt wird in der Zeit von 18:00 bis 07:00 Uhr (Dämmerungs- und Nachtstunden) voll gesperrt. Die Sperrelemente werden für die Zeit der Amphibienwanderung (ca. 11. bis 15. Kalenderwoche, witterungsabhängig) täglich auf-und abgebaut.

[…]

Neu ist in diesem Jahr, dass der in den letzten Jahren zusätzlich angebrachte Amphibienzaun nicht mehr aufgestellt wird! Besonders bei idealem Amphibien-Wetter (hohe Temperaturen und Niederschläge) kann es sein. dass auch tagsüber Amphibien Ober den Weg zum Teich wandern. In diesem Fall sind bei der Zu-und Abfahrt zu bzw. von den Kleingärten die Tiere vorab vom Weg zum Böschungsbereich bzw. zum Grünland zu verbringen. Ggf. sollte das Fahrzeug auch weiter entfernt geparkt werden. Wir hoffen. dass bei derartigen Tagen ehrenamtlich Aktiv~ vor Ort sein können, die die Tiere einsammeln.

Wir bitten alle Gartenfreunde um Verständnis und Beachtung!

Nach Ende der Hinwanderung (etwa Anfang April) ist die ungehinderte Zufahrt wieder möglich.

 

Arbeitspreise steigen ab 2020

Die in den letzten Jahren bereits stetig gestiegenen Preise für Strom sowie Handwerk und Dienstleistung gehen auch an uns nicht spurlos vorbei.

Arbeitspreis Stromkosten

Mit Beginn diesen Jahres informierte uns die eins Energie in Sachsen, dass sich der uns zugrunde liegende Strompreis auf 29,62 kWh angehoben wird.

Diese Preissteigerung wird sich auch in den abzurechnen Stromkosten unseres Vereins niederschlagen.
Mit Beginn des neuen Abrechnungsjahres zum 01. Mai 2020 wird somit der Arbeitspreis um 2 Cent auf 30 Cent pro kWh angehoben.

Die Abrechnung des aktuellen Abrechnungszeitraums 2019/2020 erfolgt noch auf der bisherigen Preisgrundlage von 28 Cent pro kWh!

Preis für nicht erbrachte Arbeitsstunden

Wie in den letzten Jahren bereits mehrfach angesprochen, sinkt das Engagement der gemeinnützigen Arbeit in unserem Verein stetig. Die geringe Beteiligung bei den angesetzten Arbeitseinsätzen zwingt uns immer häufiger auf externe Unterstützung zurück zu greifen.

Die in der Vergangenheit angesetzten 10 EUR pro nicht erbrachte Arbeitsstunde reichen hier jedoch lange nicht mehr aus, diese zusätzlich entstehenden Kosten auszugleichen.

Wir sehen es daher als unerlässlich den Preis für nicht erbrachte Arbeitsstunden auf 15 EUR anzuheben. Diese Preiserhöhung  hat ab sofort Gültigkeit!

Gerne möchten wir aber auch noch einmal unsere Vereinsmitglieder auf eine Beteiligung an den regelmäßig ausgeschriebenen Arbeitseinsätzen hinweisen.
Nur durch eine ausrechende und aktive Beteiligung an den Einsätzen, können wir weitere Erhöhungen der entstehenden Kosten vermeiden!

Der Vorstand

Winter in unserem Kleingartenpark…?

…statt der für Winter üblichen Kälte und Schnee, zeigt sich der diesjährige Winter mit milden Temperaturen sowie viel Sonne und Regen.

Ein Blick zurück zeigt wie unterschiedlich der Winter doch ausfallen kann.

 
Februar 2019

Januar 2020

Die Natur in unseren Gärten stellt sich schon jetzt auf den nahenden Frühling ein.

Keine Anzeichen der sonst üblichen Winterruhe…